WOLF Maschinenbau

luftbild

Firmengelände

Gegründet 1931 von Ernst Wolf sen., lagen die ersten Anfänge im Handel mit Maschinen, dann folgte der Bau von Wasserturbinen.

1960 wurde mit der Herstellung von Kränen und Förderanlagen für Sägewerke begonnen.

1976 erfolgte die Umwandlung in die heutige WOLF Maschinenbau GmbH mit ihrem breiten Spektrum an Maschinenbau-Dienstleistungen und der Vermietung von WOLF Autokränen.

Unser Know-how und unsere Erfahrung stecken in jedem unserer Produkte – darauf verlassen sich unsere Kunden – nicht nur innerhalb Deutschlands sondern auch in Frankreich, Österreich und der Schweiz vertrauen Firmen aus den Bereichen Sägewerk, Metall- und Automobilzulieferindustrie auf uns.

Mit Sandra Wolf ist mittlerweile die dritte Generation im Unternehmen tätig, wir sind also auf die Zukunft vorbereitet.

(c) Gottfried Stoppel

Sandra Wolf

Sandra Wolf ist außerdem seit 2013 Obermeisterin der Mechaniker-Innung Rems-Murr.
„Die Unternehmerin mit dem strahlenden Lachen ist zur ersten Frau an der Spitze einer Mechaniker-Innung im Ländle gewählt worden“ (Martin Tschepe in der Stuttgarter Zeitung vom 1.3.2013).

Als Stellvertreterin (seit 2010, Beitrag „Eine muss ja mal anfangen“ in der Deutschen Handwerkerzeitung 10/2010) und jetzt als Obermeisterin ist sie es gewöhnt, sich in einer von Männern dominierten Berufswelt zu behaupten. Das Handwerk für die jüngere Generation attraktiver zu machen, ist ihr Ziel.